Trainingstipp: Erhalte die volle Aufmerksamkeit!

Warum es wichtig ist beide Augen des Pferdes zu haben

Ich habe ein Sprichwort: "Zwei Augen sind immer besser als zwei Absätze.“

Haben Sie schon einmal mit Ihrem Pferd gearbeitet und sind am nächsten Tag wiedergekommen, um die Übung zu wiederholen? Tat das Pferd dann so, als würde es sich an nichts erinnern, als hätte das Training nie stattgefunden?

Das liegt daran, dass Sie nicht die volle Aufmerksamkeit und den Respekt des Pferdes gewonnen hatten. Wenn das Pferd einen nicht respektiert, dann lernt es auch nichts. Andererseits, je mehr Respekt das Pferd Ihnen zollt, desto mehr wird es sich an das Gelernte erinnern.

Wenn ich Ihnen etwas erklären will, müssen Sie mich angucken und mir Ihre komplette Aufmerksamkeit schenken. Wenn Sie abgelenkt sind und beispielsweise die Menschen auf dem Bürgersteig oder die vorbeifahrenden Autos beobachten, dann gehen meine Worte in das eine Ohr rein und kommen aus dem Anderen wieder raus.

Aber wenn Sie mich anschauen und genau zuhören, dann besteht eine größere Chance, dass Sie das behalten, was ich Ihnen erzähle.

So einfach ist das. Sie könnten einer der besten Lehrer der Welt sein, wenn Ihre Klasse Ihnen keinen Respekt und keine Aufmerksamkeit zollt, dann werden sie auch nichts lernen.

Daher mein Tipp: Im Training oder bei der Bodenarbeit mit Pferden müssen Sie die volle Aufmerksamkeit Ihres Pferdes haben.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*