Trainingstipp: Ihr persönlicher Bewegungsfreiraum

Trainingstipp: Darum ist es wichtig seinen persönlichen Bewegungsbereich zu kennen!

Der Bereich in dem das Pferd Ihnen Respekt entgegenbringen sollte wird als Hula-Hoop-Raum bezeichnet. Dies ist ein ca. 1,20m großer Kreis, der Sie umgibt und als Sicherheitszone dient. Halten Sie sich diesen Raum immer vor Augen, wenn Sie mit einem Pferd arbeiten – ähnlich wie ein Kreis, der mit einem Elektrozaun gesichert ist.

Wenn Sie das Pferd nicht dazu auffordern in diesen Kreis einzutreten, dann sollte es Ihnen immer Respekt zeigen und Abstand halten. Das Pferd sollte niemals in den Kreis kommen, es sei denn, Sie fordern es dazu auf. Die meisten Verletzungen, die beim Umgang mit Pferden entstehen, kommen davon, dass das Pferd dem Menschen zu nahekam.

Denken Sie an all die Momente, in denen Menschen von Pferden verletzt worden sind. Das Pferd beißt, tritt, schlägt, läuft über sie hinweg usw... Jedes Mal war das Pferd im persönlichen Hula-Hoop-Raum der Person.

Steht das Pferd außerhalb dieses Kreises, kann man sich nicht verletzen. Ein Pferd kann Sie nicht beißen, wenn es einen Meter von Ihnen entfernt ist, es kann Sie nicht treten, wenn seine Hinterbeine nicht näher als 1,80 m an Sie herankommen und es kann nicht über Sie hinweg rennen, wenn seine Brust außerhalb Ihres Hula-Hoop-Raums ist.

Den nächsten Trainingstipp finden Sie hier! -> Klick!

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*

Pferde Probleme lösen