Reiten lernen – Informationen zum Reiten lernen

Reiten lernen

Du möchtest Reiten lernen, aber weisst nicht genau,was man dabei beachten soll. In diesem Artikel geben wir dir einige Tipps an die Hand, die du unbedingt wissen solltest vorm Reiten lernen.

 

Reiten lernen- was musst du wissen oder können?

Im Gegensatz zu manch anderen Sportarten brauchst du beim Reiten keine besonderen Voraussetzungen. Sofern du körperlich und gesundheitlich in der Lage bist, dich auf ein Pferd zu setzen, steht dem Reiten lernen nichts mehr im Wege!

Auch dein Alter spielt keine Rolle. Egal wie alt oder jung du bist, zum Reiten lernen ist es nie zu spät! Solange du Spaß und Interesse an diesen wunderbaren Tieren mitbringst,kann jeder Reiten lernen und dabei viel Spaß und Freude erleben.

Reiten lernenReiten kann sich zudem sehr postitv auf unseren Körper und Psyche auswirken. Beim Reiten schulst du deine Balance, trainierst viele verschiedene Muskelpartien im Körper und lernst viel über deine Ausstrahlung und Körpersprache.

 

Reiten lernen- Dressur, Western, Voltigieren oder Springen?

Wenn du Reiten lernen möchtest, musst du dich mit der Frage auseinandersetzen in welche Richtung du gehen möchtest. Es gibt verschiedene Sparten beim Reiten. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Englisch oder Westernreiten. In der englischen Reiterei unterscheiden wir noch einmal zwischen der Dressur und dem Springreiten. Egal für welche Richtung du dich entscheidest, wichtig ist das du eine gute Grundausbildung erhälst. Dabei spielt es keine so große Rolle, ob du nun Englisch oder Westernreiten lernen möchtest. Denn die " Basics" sind bei beiden Sparten ungefähr gleich. Bei diesen Basics lernst du wie du dich Rund ums Pferd verhälst, es pflegen musst, wie du es Sattelst und natürlich wie man es Reitet.

Beim Voltigieren lernst du turnerische Übung auf dem Pferd. Wenn du also atlethisch bist und gerne turnst, ist Voltigieren genau das Richtige für dich.

 

Reiten lernen- was brauchst du dafür?

Wenn du Reiten lernen möchtest, solltest du dir eine Ausstattungsartikel besorgen. Beim Reiten lernen gehört ein gut sitzender Reithelm zu jeder Grundausstattung. Dieser kann dir bei einem Sturz von schwerwiegenden Kopfverletzungen bewahren. Zudem kannst du dir noch einen Rückenprotektur besorgen, der bei einem Unfall oder Sturz deine Wirbelsäule schützt. Du solltest am Besten in ein Fachgeschäft gehen und dich richtig Beraten lassen. Desweiteren empfiehlt es sich, wenn du dir vorm Reiten lernen ein festes Schuhwerk besorgst, welches mindestens über deine Fußknöchel reichen sollte!

Reiten lernenDies verhindert, dass du im Steigbügel umknickst und dich so verletzt und es bietet dir ausreichend Stabilität beim Reiten. Auch bei den Schuhen gibt es sehr viele Modelle, die sich in Höhe (z.B. Stiefel oder Stiefeletten), Material und Schutz unterscheiden ( mit oder ohne Metallkappen in den Schuhspitzen). Solltest du dich für halbhohe Schuhe entscheiden, solltest du dir sogenannte Chaps besorgen, welche ein schmerzhaftes einklemmen der Beine in den Bügelriemen oder Fendern verhindert. Außerdem ist es wichtig, dass deine Schuhe einen kleinen Absatz haben, damit du nicht durch den Steigbügel rutschen kannst und bei einem Sturz hängen beibst und mitgeschleift wirst.

Als Hose eignet sich natürlich eine Reithose, welche einen Besatz an den Beinen, oder auch am Po haben kann. Mit solchen Hosen hast du deutlich mehr halt im Sattel und rutschst nicht so leicht aus diesem. Am Anfang beim Reiten lernen reicht jedoch auch eine gutsitzende Jeans, welche keine Nieten oder Knöpfe an den Gesäßtaschen haben sollte, um den Sattel nicht zu beschädigen.

Je nach Präferenz kannst du dir noch Reithandschuhe kaufen. Diese verhindern das du Blasen an den Fingern bekommst, was gerade häufig am Anfang beim Reiten lernen passiert.

 

Reiten lernen- wo kannst du Reiten Lernen?

Es gibt viele Möglichkeiten, wo du Reiten lernen kannst. Du kannst zum Reiten lernen in einen konventionellen Reitstall und dort auf Schulpferden unter Anleitung eines Lehrers das Reiten erlernen. Dort kannst du wie oben schon beschrieben wählen, ob du in einen Englischstall oder einen Westernreitstall gehst. Bei beiden wirst du auf braven Pferden geschult, welche dir helfen das Reiten so einfach wie möglich zu erlernen und gerade zu Beginn dein Selbstvertrauen und dein Vertrauen zu stärken.

Reiten lernenIn den meisten Ställen beginnt das Reiten lernen an einer sogenannten Longe, die von deinem Reitlehrer gehalten wird und du nicht gleich Lenken, Gas geben und dich gleichzeitig noch auf dem Pferd halten musst. An der Longe lernst du die Balance zu halten und lernst die grundlegenden Voraussetzung die du für das selbstständige Reiten benötigst. Wenn du die erste Station beim gemeistert hast, kannst du beginnen frei zu Reiten. Dies geschieht weiterhin und Aufsicht und Anleitung. Wenn du anschließend sicher alle drei Grundgangarten reiten kannst, unternehmen viele Reiterhöfe auch Geländeritte mit ihren Schülern.

Alternativ kannst du dir auch eine Reitbeteiligung und/ oder ein Pflegepferd suchen, auf welchem du nach Absprache mit dem Besitzer Reiten lernen kannst. Informiere dich in Foren im Internet, bei Freunden und Bekannten und sammle Informationen in deiner Umgebung, wo du Reiten lernen kannst.

 

Reiten lernen- was solltest du beachten?

Solltest du dir also einen Hof oder eine Möglichkeit gesucht haben, solltest du dir diese im Vorhinein einmal ansehen. Dabei solltest du darauf achten, wie die Pferde untergebracht sind. Stehen die Pferde im Idealfall auf Koppeln und/ oder Paddocks oder nur in der Box. Sind die Stallungen sauber und die Boxen gemistet. Sind die Pferde gesund, haben sie angeschwollene Beine oder gar irgendwelche offenen Stellen am Rücken oder Bauch? In manchen Ställen kommt es vor, dass die Pferde gesattelt in der Box stehen und auf den nächsten Reiter warten. Hier solltest du dich bei dem Stallbetreiber informieren, ob du hier auch das Satteln und Putzen des Pferdes erlernst, oder ob die Pferde von dem Stallbetreiber schon fertig gemacht werden. Zudem ist es empfehlenswert, sich vorab persönlich mit Stallbetreiber oder Reitlehrer zu unterhalten und sich eine gegebene Reitstunde anzuschauen.

 

Reiten lernen- mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Welche Kosten beim Reiten lernen auf dich zu kommen ist schwer zu berechenen. Dies kommt auf den jeweiligen Stallbetrieb an. Du kannst häufig pro Reitstunde bezahlen oder viele Reiterhöfe bieten sogenannte 10er- Karten an, bei der du einmal einen Bertrag für 10 Reitstunden bezahlst.

Jedoch solltest du auch wie überall beachten, Qualität hat seinen Preis. Beim Reiten haben wir es mit lebenden Tieren zu tun, welche versorgt und gepfelgt werden müssen, was mit vielen Kosten verbunden ist. Deshalb solltest du zum Wohl des Pferdes auch beim Reiten lernen nicht nur auf den Preis achten. Es empfiehlt sich, lieber etwas mehr Geld auszugeben und damit sicher zu gehen, dass die Pferde ausreichend gefüttert und artgerecht Gehalten werden. Denn beim Reiten lernen solltest du dir immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass die Pferde für uns Menschen immer freudig ihre Aufgabe erfüllen möchten und dabei ein glückliches Leben verdient haben, in dem sie genügend Futter, saubere Stallungen mit ausreichendem Freigang haben und auch Kontakt zu Artgenossen haben können.

Solltest du all diese Dinge beachten, steht dem Reiten lernen nichts mehr im Wege. Das Reiten lernen kann dir jede Menge Spaß bringen und bietet viele Möglichkeiten auch neue Menschen kennen zu lernen und einen tollen Ausgleich zu anderen Aktivitäten zu finden.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*

Pferde Probleme lösen